Gesellschaft & Wissen

KAROLINE WALCH beantwortet den ff-Fragebogen

Karoline Walch
Karoline Walch © Privat
 

Die Unternehmerin spielte früher in einer Rockband und hat immer eine Flasche Chardonnay Cardellino in ihrem Kühlschrank.

Ihre erste Erinnerung?

Die vielen Kerzen am Weihnachtsbaum.

Thema des letzten Tischgesprächs?

Der Launch unseres neuen Rosé.

Wohin würden Sie morgen früh verreisen?

Nach Neuseeland, wo ich vor vielen Jahren ein Highschool-Jahr verbracht habe.

Das beste Buch, das Sie zuletzt gelesen haben?

Gerade in den letzten Wochen mein Highlight: Anna Matscher – Schnittlauch statt Petersilie.

Der letzte Rausch?

Ein Rausch der Gefühle zu meiner Hochzeit letzten Juli.

Ihr liebstes Kleidungsstück?

Mein klassischer Trenchcoat, den ich von meiner Omi geerbt habe.

Feueralarm: Was retten Sie mit zwei Händen?

Meinen Pass.

Sie besitzen ein Abonnement für …

verschiedene internationale Weinfachzeitschriften.

Lieblingsmenü? Lieblingslokal?

Ich liebe es, mich von den verschiedensten Küchen und Köchen verwöhnen zu lassen.

Was war Ihre größte sportliche Leistung?

Eine Trekkingtour durch den Nationalpark Torres del Paine in Chile.

Zum letzten Mal gebetet haben Sie ...

schon länger nicht mehr.

Erste Lust?

Am Eisessen? Das war schon sehr früh!

Sie sind kein Anhänger von ...

extremen Ansichten.

Dieses Talent würde man Ihnen nicht zutrauen:

Meine Lead-Guitar-Auftritte mit meiner damaligen Rockband.

In Ihrem Kühlschrank findet sich immer ...

eine Flasche von unserem Chardonnay Cardellino.

Der beeindruckendste Mensch der Geschichte?

Aus der jüngeren Geschichte Barack Obama, weil er zusammenhielt, was heute zerfällt.

Welches Wort möchten Sie nie mehr hören?

Lockdown.

Was hält Sie in Südtirol?

Die Natur.

Ihre größte Ausgabe in den letzten 12 Monaten?

Ein Abendessen im Sternelokal Eleven Madison Park in New York City.

Das möchten Sie können ...

Meine Fehler rechtzeitig erkennen.

Was essen Sie zum Frühstück?

Am liebsten ganz klassisch.

Ihr Wunsch an die Fee?

Dass die Positivität in die Gesellschaft zurückkehrt.

Ihr größter Fehler?

Die Schnelligkeit.

Was lesen Sie auf dem Klo?

So lange bleibe ich nie …

Ich wäre gern für einen Tag ...

in die klassische Antike, zum Beispiel nach Athen, versetzt.

Was würden Sie mit 1 Million Euro -machen?

Da gäbe es vieles …

Der beste Geruch?

Jener des Domaine Leflaive Chevalier-Montrachet Grand Cru.

Nehmt mir alles, außer ...

meine Energie.

Kurzbio

Karoline Walch (1988) entdeckte bereits als junges Mädchen ihre Berufung zum Wein. Nach Abschluss des Studiums der Betriebswirtschaft an der Uni Graz absolvierte sie an der Uni Adelaide (Australien) den Master „Wine Business“. Es folgten verschiedene Praktika. 2013 kehrte sie auf das Familienweingut Elena Walch zurück. 2015 übernahm sie gemeinsam mit ihrer Schwester Julia die Leitung des Familienunternehmens.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.