Gesellschaft & Wissen

Hirterbua im Vorteil

Aus ff 28 vom Donnerstag, den 09. Juli 2020

Roland Fischnaller
„Logisch hat auch die Stadt ihre Reize, aber hier heroben geht es mir physisch und psychisch saugut“: Roland Fischnaller beim ff-Termin auf der Rodelalm oberhalb von Villnöß. © Alexander Alber
 

Roland Fischnaller wurde mit 40 zum besten Snowboarder der Welt gekürt. Ein Gespräch über das Geheimnis seines späten Erfolges, das Privileg, mit Sport sein Geld zu verdienen – und warum die heutigen Kids zu schnell aufgeben.

Fast schon kitschig die Situation, in der wir Roland Fischnaller zum Sommergespräch treffen: Irgendwie auf halber Höhe zwischen Villnöß und dem Würzjoch, im Schatten des Peitlerkofels, liegt die Rodelalm. Martha und Rudolf Fischnaller, Rolands Eltern, haben immer schon auf Almen gearbeitet, er als Hirte, sie als Sennerin und Wirtin. Früher bewirtschafteten sie die Fornellaalm am Würzjoch, dann die Dusleram, jetzt die praktisch an der Straße gelegene Rodelalm, die einer Interessentschaft von Bauern aus Villnöß gehört. Und so wurde aus Roland früh ein Hirterbua. Bewirtet ...

weitere Bilder

  • Roland Fischnaller aus Villnöß Roland Fischnaller wurde in der Saison 2019/20 Snowboard-Gesamtweltcupsieger.

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.