Gesellschaft & Wissen

Alles für die Sicherheit?

Aus ff 30 vom Donnerstag, den 23. Juli 2020

Wochenlang isoliert im Altersheim
Wochenlang isoliert: Die Mutter von Margit W. trotzt über vier Monate Knochenbrüchen, Nierenleiden und Covid-19. © Archiv
 

Die Coronakrise lastete schwer auf Südtirols Seniorenwohnheimen. Wie komplex das Verhältnis zwischen Sicherheit und Wohlbefinden ist, zeigt der Fall von Margit W. (Beitrag von Lisa Fulterer)

Ich bin einfach in Tränen ausgebrochen.“ Margit W. sagt es wieder und wieder. Die Coronakrise hat ihr und ihrer dementen Mutter fast vier Monate genommen.

Die 87-jährige ist in einem Altersheim untergebracht und hat in der letzten Zeit einen Rückschlag nach dem anderen erleiden müssen. Erst die neuen Bestimmungen für Südtirols Altersheime haben in den vergangenen Wochen wieder etwas gebracht. Die bewegte Geschichte der alten Dame bleibt aber fest in Margit W. verankert. Und sie hat in ihr Grundsatzüberlegungen angestoßen.

Anfang März stürzt ihre Mutter bei einem ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.