Gesellschaft & Wissen

Südtirol im Ohr

Aus ff 31 vom Donnerstag, den 30. Juli 2020

Budl und Stubn
In der Stube bei „Budl und Stubn“: „Mit unserem Podcast liefern wir ein Stück Heimat.“ © Budl und Stubn
 

Wissenschaft und Information, Laber- oder Wanderlust. Das Phänomen Podcast gibt es schon seit einigen Jahren, und auch immer mehr Südtiroler wagen sich ans Mikro. (Beitrag von Ruth Kronbichler)

Podcasts erfreuen sich immer größerer Popularität und füllen jede nur erdenkliche Nische: Mord, Beziehungen, Kinder, Sport oder Astronomie. Es gibt kaum ein Thema, worüber es noch keinen Podcast gibt. Ein dankbares Medium, dieser Podcast, wie ein Hörbuch, nur kürzer, denn Podcasts dauern in der Regel zwischen zehn Minuten und anderthalb Stunden. Auto fahren, laufen oder bügeln – alles wird spannender und lustiger mit Aufklärung oder Unterhaltung im Ohr.

Einen Podcast kann jeder machen. Im Grunde reicht dafür eine Sprachaufnahme auf dem Smartphone. Die allerersten, ...

weitere Bilder

  • A Gitsch in Kartitsch Isch gleich

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.