Gesellschaft & Wissen

Krisenfeste Schönheit

Aus ff 02 vom Donnerstag, den 14. Januar 2021

Schönheitschirurgie
Behandlungen im Gesichtsbereich haben während der Pandemie zugenommen: Dank Maskenpflicht bleiben kurzzeitige Spuren des Eingriffs gut verborgen. © Alexander Alber
 

Die Schönheitschirurgie erweist sich trotz Corona als krisenfest: Maskenpflicht und Home-Office scheinen die optische Selbstoptimierung zu begünstigen.

Es war mehr als Gag gedacht. Als Alexander Gardetto Anfang vergangenen November auf seiner Facebook-Seite das Foto einer Frau mit schwarzem Mund-Nasen-Schutz vor blauem Hintergrund und der Überschrift „Die beste Zeit für eine Gesichtsbehandlung“ postete, verband er damit keine größere Werbeoffensive. Ihn hatte das in einer englischen Zeitschrift abgebildete Foto eines Plakates in London inspiriert; es bewarb Kieferoperationen, die angesichts geltender Maskenpflicht gut zu verbergen wären. Für den Facharzt für plastische und rekonstruktive Chirurgie war das Posting ein ...

weitere Bilder

  • Alexander Gardetto Facharzt Hanns Deetjen

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.