Gesellschaft & Wissen

„Wir glauben Benno“

Aus ff 04 vom Donnerstag, den 28. Januar 2021

Angelo Polo
Der Bozner Strafverteidiger Angelo Polo, 33, hat gemeinsam mit Flavio Moccia die Verteidigung von Benno Neumair übernommen. „Ich sage meinen Mandanten, sie sollen mir die Wahrheit sagen. So helfen sie mir, ihn zu verteidigen. Aber ich zwinge sie sicher nicht dazu.“ © Archiv
 

Wenn es in Südtirol einen Mordverdacht gibt, läuten meistens die Handys von Flavio Moccia und Angelo Polo. Auch im Fall Neumair haben die beiden Anwälte die ­Verteidigung übernommen. ff hat Polo gefragt, wie er den Fall einschätzt.

ff: Flavio Moccia und Sie wollen nicht mehr mit der Presse sprechen. Warum nicht?

Angelo Polo: Weil Benno Neumair medial bereits der ­Prozess gemacht wird. Der Fall ist mittlerweile von natio­naler Bedeutung, über Benno Neumair wird rund um die Uhr berichtet, und das in einer Form, die ihn vorverurteilt. Das Fernsehen berichtet, wie er seine Eltern ermordet haben soll, oder in welcher psychischen Verfassung er sich angeblich befindet. In so einer Situation dürfen die Anwälte des Verdächtigen sich nicht auf das ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.