Gesellschaft & Wissen

Der lange Weg zur „Wahrheit“

Aus ff 06 vom Donnerstag, den 11. Februar 2021

Wasserretter
Erfolg nach wochenlanger ergebnisloser Suche: Wasserretter in der Etsch, unterwegs am vergangenen Samstag im Bereich der St.-Florian-Brücke bei Neumarkt. © Othmar Seehauser
 

Fall Neumair: Der Fund der Leiche von Laura Perselli erschwert die Position ihres Sohnes Benno. Welche Rolle seine Verteidiger spielen.

Wie viele Indizien braucht es für einen handfesten Beweis? Bis vergangenen Samstag hatten die Ermittler bereits eine ganze Menge an Indizien zulasten von Benno Neumair gesammelt: seine suspekten Fahrten am 4. und 5. Jänner, die ihn ans Ufer der Etsch geführt hatten, sein sonderbar kurzer Aufenthalt bei seiner Bekanntschaft in Auer, seine plötzliche Putzwut, die ihn ausgerechnet dann erfasst haben soll, als seine Eltern spurlos verschwanden.

Aber bis zu jenem Tag stand noch nicht zweifellos fest, ob Laura Perselli und Peter Neumair tatsächlich Opfer eines Verbrechens geworden ...

weitere Bilder

  • Einsatzkräfte Opfer Benno Neumair

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.