Gesellschaft & Wissen

Spurensuche im Labor

Aus ff 07 vom Donnerstag, den 18. Februar 2021

Tatort
Bis ins letzte Detail untersuchen die ­Mitarbeiter der RIS in ihren Laboren die Spuren, die an einem Tatort gefunden wurden. © Freepik
 

Im Fall Neumair kommt der Carabinieri-­Spezialeinheit RIS eine wichtige Aufgabe zu. Wer steckt hinter dieser ­Einheit – und was genau macht sie?

Es ist eine klassische Krimi-Szene: Die Spurensicherung arbeitet sich in Schutzanzügen durch den Tatort. Sie nimmt Abstriche, versprüht Luminol, um Blutspuren sichtbar zu machen, beschlagnahmt die Kleidung des Opfers und verpackt die Zahnbürste des möglichen Täters in ein Plastiksäckchen. Anschließend werden die Spuren im Labor unter Anwendung neuester Techniken genau untersucht; die Ergebnisse der Analysen sind für die Ermittler von größter Bedeutung. Bis hierhin stimmen Fiktion und Realität überein. Und dann?

Immer öfter ist die kriminaltechnische ...

weitere Bilder

  • Oberst Giampietro Lago Spurensuche

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.