Gesellschaft & Wissen

Steiners Farbenlehre

Aus ff 14 vom Donnerstag, den 08. April 2021

Hass Team
Neuer Fahrer, neue Sponsoren: Haas-Teamchef Günther Steiner (Mitte) mit Mick Schuhmacher (links) und Nikita Masepin. © Sam Bloxham
 

Russische Nationalfarben auf einem US-amerikanischen F1-Rennauto? Der Südtiroler Günther Steiner, Teamchef des F1-Rennstalls Haas, macht es möglich – und sorgt für große Aufregung.

Günther Steiner gibt sich entspannt. Die Hände im Nacken verschränkt, zurückgelehnt in den Stuhl seines Hotelzimmers, erkundigt er sich zunächst einmal nach dem Befinden seines Gesprächspartners.

Er selbst wirkt zufrieden. Das mag auch daran liegen, dass er kurz vor dem Zoom-Gespräch mit diesem Magazin einen Termin wahrgenommen hat, auf den derzeit viele Menschen warten: Der 56-jJährige hat soeben eine Corona-Impfung erhalten. Das Königreich Bahrain macht es möglich.

Dienstagvormittag vergangener Woche. Günther Steiner, gebürtiger Meraner, wohnhaft in ...

weitere Bilder

  • Nikita Masepin F1-Rennstall-Chef Günther Steiner

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.