Kultur

Der amerikanische Traum

Aus ff 02 vom Donnerstag, den 12. Januar 2017

Film
Ein Film wie ein Gedicht: Paterson und seine Laura (Adam Driver und Golshifte Farahani) im neuen Film von Jim Jarmush. © www.outnow.ch
 

Film: (gm) „Paterson“ von Jim Jarmush ist eine Ode an die Kleinstadt. Und an die Poesie. Der Film (Filmclub Bozen) ist komponiert wie ein Gedicht, jeder Tag eine Strophe. Handlungsarm, aber seinen Figuren zugetan.
Paterson (Adam Driver) ist Busfahrer, jeden Morgen bricht er um dieselbe Zeit von zu Hause auf, Küsschen für seine Laura, Frühstück, Marsch zum Busdepot, die immer gleichen Kollegen. In den Pausen schreibt er Gedichte. Er heißt wie seine Stadt, der der Dichter William Carlos Willams ein Großpoem gewidmet hat. Er befand: „Ein Mensch ist sich ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.