Kultur

Kinder der Gesellschaft

Aus ff 07 vom Donnerstag, den 16. Februar 2017

Roman von Siegfried Nitz
Authentisch-fiktional: der neue Roman von Siegfried Nitz.
 

Literatur: (gm) Zwei Menschen hat Helmut Bacher erschossen, jetzt ist er frei und verlangt einen Teil seines Erbes. Damit beginnt der neue Roman von Siegfried Nitz, mit dem Läuten des Postboten, mit einem Brief, der das Leben von Margaret umstürzt. Sie muss sich nach 20 Jahren wieder mit den alten Geschichten auseinander­setzen.
Davon erzählt „Aber wir hatten dich doch alle so lieb“ (Edition Raetia 2017, 113 ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.