Kultur

In Acht und Bann

Aus ff 09 vom Donnerstag, den 02. März 2017

Sachbuch: (ct) Warum evangelische Christen Protestanten genannt werden? Weil evangelische Fürsten gegen das Wormser Edikt protestierten, mit dem die Reichsacht über Martin Luther verhängt worden war. Mutig und doch von Zweifeln umgetrieben, hatte dieser große Angst vor einem strafenden Gott: Ablässe waren ihm nicht geheuer, „bezahlen statt bereuen“ mochte in Rom gelten. Nicht bloß antikatholisch war Luther, er war ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.