Kultur

Mahnung in Buchform

Aus ff 10 vom Donnerstag, den 09. März 2017

Zeichnung KZ Buchenwald
Die Zeichnungen von Auguste Favier und Pierre Mania sind jetzt in Buchform erschienen (Cierre Edizioni 2016, 132 Seiten, 24,50 €) © Cierre Edizioni
 

Buch: (gm) Ein Galgen baumelt von Goethes Buche im KZ Buchenwald bei Weimar. Es war der Baum, den die Nazis übrig ließen, als sie das Lager errichteten. Vom Baum wissen wir aus den Zeichnungen von Auguste Favier und Pierre Mania, die zwei Jahre in Buchenwald interniert waren und deren Zeichnungen heute Zeugnis ablegen über die Vernichtungsmaschinerie der SS, die schon beim Aussteigen aus dem Zug begann – ausgemergelte Gestalten, leere Blicke, Leichenhaufen. Der Bozner Anwalt und Sammler hat die Mappe mit den Zeichnungen vor einigen Jahren gekauft, nun ist sie als ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.