Kultur

Terror, der das Leben frisst

Aus ff 11 vom Donnerstag, den 16. März 2017

Buchcover
Rein bleiben in der Diktatur? Geht nicht, sagt Julian Barnes.
 

Literatur: (gm) Der Mann verbringt die Nacht vor dem Aufzug, stehend, den gepackten Koffer neben sich. Julian Barnes (71, er lebt in London) führt uns in seinem neuen Roman ins Moskau der Dreißigerjahre, der Komponist Schostakowitsch wartet darauf, dass er von der Geheimpolizei abgeholt wird – den Anblick will er seiner Familie ersparen.
Die Schergen kommen nicht, doch die Angst bleibt. Stalin persönlich hat in der ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.