Kultur

Eine Manege voller Poesie

Aus ff 17 vom Donnerstag, den 27. April 2017

Sigrid Federspiel
„Wir erzählen Geschichten in Bildern“: Vor 25 Jahren gründete Sigrid Federspiel im Rahmen einer schulergänzenden Tätigkeit die Circusschule in Vintl, einige Jahre später den Verein „Circomix“. „Am Anfang stand vor allem der Spaß – an der Bewegung und daran, einen Raum zu schaffen für die eigene Kreativität.“ © Alexander Alber
 

Auf Bällen laufen, Einrad fahren oder am Vertikaltuch in der Luft tanzen – ­Kinderträume, die ­Sigrid Federspiel und ihre Circusschule Circomix seit 25 Jahren wahr ­werden lassen. Manege frei für einen Drahtseilakt der besonderen Art!

Jeder Mensch hat seine Träume, aber das Leben führt ihn zunächst einmal durch die Realität und damit an vollkommen andere Orte. Unterwegs wird so mancher Traum oft blass oder geht gar verloren. So läuft es meistens. Nicht aber in dieser Geschichte.
Diese Geschichte spielt in Vintl, am Eingang des Pustertals. Wenn man durch den kleinen Ort geht, sieht man nicht viel, ­einige moderne Neubauten, einige historische, verfallene Gebäude, einen neu gestalteten Dorfplatz mit nur wenigen Menschen. Im Winter versteckt sich die Sonne für einige Monate hinter dem Berg, und im Sommer ...

weitere Bilder

  • Julia Zirkuszelt Ensemble Ensemble Hula-Hoop-Reifen

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.