Wichtiger Hinweis

In eigener Sache:

Liebe Leserinnen, liebe Leser, aufgrund der aktuellen Ereignisse schalten wir für Sie die ff online vorübergehend frei. Sie können alle, Abonnenten wie Nicht-Abonnenten, das neue Heft ab Donnerstag als E-Paper kostenlos lesen, klicken Sie dafür im Menü auf E-Paper lesen. Oder Sie laden sich die ff-App auf Ihr Smartphone.
Wir wünschen gute Lektüre und gute Gesundheit!

Kultur

„Eine von denen“

Aus ff 18 vom Donnerstag, den 04. Mai 2017

Blessing Okoedion
Blessing Okoedion hat aufgeschrieben, wie sie in Italien verkauft wurde. © Ludwig Thalheimer
 

„In einer Minute war ich zur Ware geworden“, erzählt ­Blessing Okoedion aus Nigeria, eine moderne Sklavin – es gibt sie auch bei uns. Wie sie den Ausstieg geschafft hat. Von Renate Mumelter

Blessing Okoedion, die junge Frau am Konferenztisch im Festsaal der Gemeinde Bozen, beginnt ihren Bericht ganz leise, sachlich und wird dann immer eindringlicher in ihrer Erzählung. Ihre Stimme füllt sich mit Zorn, sie wird laut, traurig, hält die Tränen zurück und beendete ihren Bericht wieder still und sachlich. Das Publikum ist sprachlos. Sogar Moderator Francesco Comina fehlen die Worte.
Blessing Okoedion aus Benin City in Nigeria erzählt in dieser Stunde davon, wie sie Informatik studierte, wie sie betrogen und in Italien zur Prostitution gezwungen wurde. Sie macht ...

weitere Bilder

  • Buch Buchvorstellung

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.