Kultur

Der Reim auf unsere Welt

Aus ff 18 vom Donnerstag, den 04. Mai 2017

Ariane Benedikter
Ariane Benedikter, 17, besucht das Gymnasium Walther von der ­Vogelweide und ist seit 2010 aktives Mitglied der ­globalen Jugendinitiative „Plant-for-the-Planet“. Ihre ­Publikationen ­umfassen neben ­Kommentaren in der Wiener Zeitung die Fachzeitschrift New ­Global Studies sowie die Fachzeitschrift Challenge:­ The Magazine­ of Economic Affairs. © Privat
 

„Wir Jugendlichen wachsen ohne Sicherheiten auf. Aber die Suche nach dem Richtigen bleibt wichtig.“ Ein Gastbeitrag von Ariane Benedikter über die Fake-News-Gesellschaft.

„Das Zeitalter des Postfaktischen ist auch eines des Post-Expertentums. Wenn aber jeder recht hat, hat niemand recht. Wo die Leitplanken des Faktischen demontiert werden, beginnt die Wildbahn der Stimmungs­mache.“

Eduard Kaeser, ein 1948 geborener Schweizer Philosoph und Physiker, bezieht sich mit diesen Worten auf die Zeit, in der wir Jugendlichen heute aufwachsen, er meint damit den Bezug unserer Generation zu Verstehen ...

weitere Bilder

  • Donald Trump

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.