Kultur

Adornos Tränen

Aus ff 19 vom Donnerstag, den 11. Mai 2017

Buchcover
Trotz Tränen genau schauen: Romanessay von Marcel Beyer.
 

Literatur: (gm) Im August 2009 erhielt der Schriftsteller Marcel ­Beyer (52, er lebt in Dresden) ­einen Brief der Schriftstellerin Friederike Mayröcker: „Wollen Sie mit mir über Tränen sprechen?“ Sein neues Buch „Das blind­geweinte Jahrhundert“ (Suhrkamp 2017, 271 Seiten, ­24,60 Euro) ist die Antwort auf die Frage von Mayröcker. Ein Buch mit einem schönen Titel, der aber bloß als Vorwand dient, gerade eben ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.