Kultur

Lust und Stabmixer

Theater „Liebeslügen“
Birgit (Johana Porcheddu), Nathalie (Patrizia Pfeifer) und Julia (Andrea Haller) in „Liebeslügen“ im Meraner Altstadttheater. © Andreas Marini
 

Theater: (ml) Irgendwie glaubt man die Szene zu kennen. Drei nicht mehr ganz junge Frauen unterhalten sich am Tresen über das abwesende Geschlecht: Über dessen Eigenheiten und Vorzüge, vor allem aber über dessen Unzulänglichkeiten und Schwächen.
Das klingt dann so: „Bei manchen Küssen denkst du ja, die wollen ihren nassen, trägen Lappen über Nacht in deinem Mund parken. Andere Zungen führen sich auf wie ein ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.