Kultur

Unglückliche Fortunata

Aus ff 21 vom Donnerstag, den 25. Mai 2017

Film „Fortunata“
Wie komme ich zu einem bisschen Glück und einem Friseursalon: Jasmine Trinca in „Fortunata“ von Sergio Castellitto.
 

Film: (gm) Fortunata hat einen kleinen Wunsch, einen Friseur­salon in Rom. Und ein bisschen Glück. Aber sie ist eine, die auf hohen Absätzen ins Unglück stolpert. Sergio Castellitto zeigt Fortunata (Jasmine Trinca) als Frau mit großem Herzen, sie würde am liebsten die ganze Welt an sich drücken, wäre da nicht die Welt. Castellittos Ehefrau, die Schriftstellerin Margaret Mazzantini, hat für den Film das Drehbuch geschrieben.
„Fortunata“ (Filmclub Bozen) zeigt das Rom der Vororte, der Menschen, die sich irgendwie durchschlagen, die von Träumen und von ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.