Kultur

Die Heimat, die ausschließt

Aus ff 23 vom Donnerstag, den 08. Juni 2017

Installation von Nicoló Degiorgis
Degiorgis in seiner neuen Installation: „Lo sceriffo e la ­moschea itinerante“ (bis 16.7. im Museion in Bozen). © Luca Meneghel
 

Kunst: (gm) Fünf Jahre lang hat der Bozner Fotograf ­Nicoló Degiorgis recherchiert, wie Muslime in Nordostitalien ihr Gebet in provisorischen Moscheen verrichten müssen – in Lagerhallen, Garagen, Geschäften. Daraus ist „Hidden Islam“ entstanden (bis 16.7. im Priesterseminar in Brixen). Auf welche Probleme Moslems bei der Suche nach Gebetsräumen stoßen, zeigt Degiorgis in seiner neuen Installation „Lo sceriffo e ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.