Kultur

Neue Heimatfilme

Aus ff 33 vom Donnerstag, den 17. August 2017

Film
560.000 Euro Filmförderung für den Ötzi-Film "Iceman"
 

Kino: (gm) Den größten Brocken hat die Südtiroler Filmförderung bisher für „Un passo dal cielo“ mit Terence Hill ausgegeben: 2,5 Millionen Euro. In Ialien ist die Serie ein Renner, in Deutschland ein Flop. Egal, wenn das Geld in Südtirol ausgegeben wurde, die Berge ins Bild kommen und darüber geredet wird. So wie über zwei andere Filme – in Südtirol gedreht, von der Südtiroler Echo-Film produziert, die beim Filmfest in Locarno gezeigt wurden. Der Ötzi-Film „Iceman“ von Felix Randau (Hauptrolle: Jürgen Vogel) und „Drei Zinnen“ von Jan Zabeil. Die ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.