Kultur

Scharfes Tirol

Aus ff 34 vom Donnerstag, den 24. August 2017

Sensen
Das Angebot der Jenbacher Sensenschmiede. © Landwirtschaftsmuseum Brunnenburg
 

Zeitschrift: (gm) Bei der „Arunda“ kann man sich nie sicher sein, welches Format die Zeitschrift hat. Diesmal ist sie dick und hoch und zeigt ­vorne einen blauen Schurz. Sie ist in Zusammenarbeit mit dem Landwirtschaftsmuseum Brunnenburg in Tirol entstanden und erzählt uns alles über „Die Kulturgeschichte der Schärfe im historischen Tirol“ (hier wird vertieft, was auf der Brunnenburg in einer Ausstellung zu sehen war). „Schneid“ ist hier wörtlich genommen: Sensen, Schwerter, Schreib­utensilien, Beutelschneider, Rasierklingen, ... Schön wäre es gewesen, ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.