Kultur

Malen gegen die Realität

Aus ff 38 vom Donnerstag, den 21. September 2017

Giovanni Frangis Werke
Giovanni Frangis Werke ausgestellt in der Galerie Cattani in Bozen. © Alexander Alber
 

Ausstellung – Giovanni Frangi: (gm) Von oben betrachtet wirken die Bilder von Giovanni Frangi wie ein See aus schwarzem Wasser, auf dem Seerosen schwimmen. Der Künstler (58) verwendete dafür viele Arten von Grün und Stoff – darunter tiefschwarzen Samt, dessen Konturen auf den Bildern klar zu erkennen sind. Frangi ist ein Meister der Harmonie, die Schönheit hervorbringt. Er hat diese Bilder für die Ausstellung in der Galerie Cattani in Bozen geschaffen (bis 30.10.). So seltsam es klingen mag: Diese Malerei ist politisch, eine Anklage gegen die Zerstörung der ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.