Kultur

Jedermann in New York

Aus ff 40 vom Donnerstag, den 05. Oktober 2017

Film „L’incredibile vita di Norman“
Norman trifft jemand, in den er investieren kann: Richard Gere (links) und Lior Askenazi.
 

Film – Paraderolle für Richard Gere: (gm) Woher der Norman im Film von Joseph Cedar plötzlich kommt, weiß man nicht. Er ist einfach da, vagabundiert durch New York, telefoniert und geht den Leuten auf die Nerven. Norman versucht, Geschäfte zu machen, schleicht sich bei reichen Leuten ein. Und schaut drein wie ein geprügelter Hund, wenn er des Hauses verwiesen wird. Doch da geschieht ein Wunder: Norman schenkt Misha Eshel ein paar teure Schuhe, eine Investition, wie er sagt. Eshel wird israelischer Ministerpräsident. Die Investition hat sich ausgezahlt, denkt Norman. ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.