Kultur

Der eindimensionale Mann

Aus ff 48 vom Donnerstag, den 30. November 2017

Film „Mann aus dem Eis“
Um ihn und die extreme Natur dreht sich alles im Spielfilm, der das Leben des Ötzi auf ein ­Racheepos verkürzt: Jürgen Vogel als kraftmeierischer „Mann aus dem Eis“, malerisch zottelig. © Echo-Film
 

Film – „Der Mann aus dem Eis“ mit Jürgen Vogel: Der Wind heult. Der Berg ist gefährlich und extrem. Der Wind heult lauter. Ein Mann steht im Gebirge, atmet schwer, die Kamera zeigt ihn in Großaufnahme. Der Mann atmet in den Titel des Films hinein, der sich am Mythos des „Ötzi“ bedient: „Der Mann aus dem Eis“ von Felix Randau mit Jürgen Vogel in der Hauptrolle.
Atem. Schnitt. Flöte, die flötet. Kind, Zelt, Erwachsene, die Geschlechtsverkehr haben, ein Schrei in der Nacht, ein Kind, eine tote Mutter. Kelab, der Schamane, nimmt sein Totem in die ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.