Kultur

Patient im Wachkoma

Aus ff 49 vom Donnerstag, den 07. Dezember 2017

Stadtmuseum Bozen
Das Stadtmuseum Bozen in der Sparkassenstraße: Eine Dauerausstellung, eine jährlich wechselnde Sonderausstellung – mehr ist im teilgeöffneten Haus nicht zu haben (Gesamtjahresbudget gut 400.000 Euro). Noch immer wartet man auf eine Gesamtsanierung des Hauses. © Alexander Alber
 

Bozens Stadtregierungen kamen und gingen, doch das Stadtmuseum dämmert seit vielen Jahren vor sich hin. Mit ihm verstaubt das kulturellle Erbe der Stadt.

Die Lange Nacht der Bozner Museen ist geschlagen. Rund 1.350 Besucher waren während der konzertierten Kulturveranstaltung am Freitag vergangener Woche auch in Bozens Stadtmuseum gekommen. Das entspricht rund einem Zehntel der jährlichen Besucherzahl.
Nun, nach dem aufreibenden Kraftakt, den eine solche Veranstaltung mit seinen Vorbereitungen und den zahlreichen Führungen auch bedeutet, könnte man dem Museum durchaus wieder etwas Ruhe gönnen – Regenerierung sozusagen.
Im Fall des Stadtmuseums ist Ruhe aber fehl am Platz. Denn das Museum ruht schon seit rund eineinhalb ...

weitere Bilder

  • Stefan Demetz Gerald Mair

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.