Kultur

Traum mit Hirschen

Aus ff 03 vom Donnerstag, den 18. Januar 2018

Film „Corpo e anima“
Géza Morcsányi und Alexandra Borbély im Film, der die Berlinale gewann: Großes Stück Kino, bei uns nur eine Woche im Programm. © www.outnow.ch
 

Kino – der Siegerfilm der Berlinale: (gm) Der Film „Corpo e anima“ (Body and Soul) von Ildikó Enyedi handelt von zwei Menschen, die das ­Gleiche träumen. Endre und Maria treffen sich jede Nacht im Wald, ein Hirschmann und eine Hirschfrau, die sich zart mit ihren Nasen berühren. In Wirklichkeit arbeiten sie zusammen in einem Schlachthof. Endre, ein Mann mit einem gelähmten Arm, ist der Direktor des Betriebs, Maria, Autistin und eine Frau mit ungewöhnlichen Fähigkeiten, die Fleischkontrolleurin, der nichts entgeht.
Enyedi arbeitet auf verschiedenen Ebenen, ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.