Kultur

Asyl bei der Maus

Aus ff 08 vom Donnerstag, den 22. Februar 2018

Bilderbuch – Flucht und Heimatlosigkeit: (ct) Ihren Bilderbüchern schreibt Antje Damm, Architektin von Beruf, eine spezielle Ausdrucksweise und Dynamik ein. „Plötzlich war Lysander da“ (Moritz 2017, 36 Seiten, 13,90 Euro) behandelt obendrein ein brisantes Thema: Flucht und Heimatlosigkeit. Damms aufgeräumte Imagination mildert freilich die reale Zuspitzung. Im engen, ärmlichen Erdloch der Familie Maus zieht ein Fremder aus dem fernen Moor ein, ein eigenwilliger Lurch. Er brauche nur eine Badewanne, sagt er, Samen habe er dabei, und Erde gebe es genug in der ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.