Kultur

Die Helden des Alltags

Aus ff 08 vom Donnerstag, den 22. Februar 2018

Theater „Wir. Heute! Morgen! Europa!“
Dritte Folge des Südtiroler Dokumentartheaters: „Die Mauer um das Land überspringen.“ © Alexander Alber
 

Alexander Kratzer bereiste Finnland, Rumänien und Katalonien. Jetzt zeigt er in seinem neuen Stück wie Minderheiten in Europa leben. Wie politisch soll Theater sein?

ff: Was sind Sie für ein Regisseur, Herr Kratzer?

Alexander Kratzer: In Bozen könnte man meinen, ich sei Spezialist für dokumentarisches Theater – mit den Inszenierungen über die Option, die Bombenjahre oder jetzt die Autonomien und Minderheiten in Europa. Mein Spezialistentum im dokumentarischen Theater hat hier in Bozen begonnen, in der Beschäftigung mit diesem Land, ein Projekt hat das andere nach sich gezogen. Anderswo mache ich anderes, ich bin vielseitiger, als man es vielleicht hier wahrnimmt.

Ich wollte eher wissen, ...

weitere Bilder

  • Alexander Kratzer Theater „Wir. Heute! Morgen! Europa!“

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.