Kultur

Mütterliebe

Aus ff 09 vom Donnerstag, den 01. März 2018

Buch
Frauenfilm: Sara Casu, Alba Rohrwacher, Valeria Golino.
 

Film: (gm) „Figlia mia“ ist ein ­rauer Film, der die Kraft der Gefühle beschwört. Im Zentrum drei Frauen, zwei erwachsene, Tina und Angelica (Alba Rohrwacher, Valeria Golino) und ein elfjährges Mädchen (Sara Casu). Laura Bispuri hat ihren zweiten Film in einem von der Sonne verbrannten Sardinien gedreht, es war der einzige italienische Spielfilm im Wettbewerb bei den Filmfestspielen in Berlin. Tina und Angelica, entdeckt man im Laufe des Films, sind beide Mütter, jede auf ihre eigene Art: Angelica hat Sara nach der Geburt bei Tina in Pflege gegeben, doch jetzt ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.