Kultur

Wanderpudel

Aus ff 16 vom Donnerstag, den 19. April 2018

Bilderbuch: (ct) Das Haus, in dem drei Pudel wohnen, ist schief, aber gemütlich. Und es liegt am Strand, mit gel­bem Sand und himmelblauem ­Wasser vor der Tür. Hierher verschlägt es drei andere Hunde, die von ihrem Zuhause, das vollends „schrabbelig“ geworden ist, wegziehen. Vor lauter Dürre wachsen auch keine Kartoffeln mehr. Werden die Pudel die gestrandeten Auswanderer aufnehmen? Die Illu­stratorin Pija Lindenbaum spielt mit schrägen Perspektiven, froher Helligkeit und trübseliger Finsternis, dem Ernst der Lage begegnet sie mit Mut und Vertrauen. So gibt es ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.