Kultur

Kuh jagt Frosch

Aus ff 19 vom Donnerstag, den 10. Mai 2018

Kühe vor dem Museion
Zehn Jahre nach dem Frosch am Kreuz kommen die Kühe ins Museion. © Alexander Alber
 

Das Museion in Bozen ist seit zehn Jahren im neuen Haus. Damals folgte auf die ­Euphorie schnell der Knick durch die Frosch­affäre. Und heute?

Als am 24. Mai 2008 der Neubau des Museion in Bozen eröffnet wurde, war ein Frosch im Haus. Zehn Jahre danach weiden Kühe hinter dem aluminiumbeschichteten Kubus an der Talfer.
Die 15 Rinder sind grau und lebendig, das eine oder andere Rindvieh bockt, als der Kuhhirt ihm die Glocke umlegen will. Die Kühe sind heute nicht Milchlieferanten, sie helfen Olaf Nicolai (56), ein Kunstwerk zu schaffen. Nach einer Stunde Performance besteigt das Vieh das „Taxi“ nach Jenesien, wo es daheim ist.
Der Frosch im Haus war aus grünem Kunststoff, ans Kreuz genagelt, in der ­einen Hand ...

weitere Bilder

  • Rainer Römer im Museion Kunstwerk Corinne Diserens

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.