Wichtiger Hinweis

In eigener Sache:

Liebe Leserinnen, liebe Leser, aufgrund der aktuellen Ereignisse schalten wir für Sie die ff online vorübergehend frei. Sie können alle, Abonnenten wie Nicht-Abonnenten, das neue Heft ab Donnerstag als E-Paper kostenlos lesen, klicken Sie dafür im Menü auf E-Paper lesen. Oder Sie laden sich die ff-App auf Ihr Smartphone.
Wir wünschen gute Lektüre und gute Gesundheit!

Kultur

Vers-Getümmel

Aus ff 19 vom Donnerstag, den 10. Mai 2018

Literatur – Lyrikpreis Meran: (gm) Kerstin Preiwuß las als Letzte beim Lyrikpreis Meran und erlöste die Jury: Sie hatte endlich den ersten Preis. Am vergangenen Wochenende gaben im Pavillon des Fleurs neun Autoren ihre Gedichte zum Besten – es war die 18. Ausgabe des Wettbewerbs.
Kerstin Preiwuß (38, sie lebt in Leipzig) ist bereits eine arrivierte Autorin, ihre – Romane sind im Berlin-Verlag erschienen. Sie durfte 8.000 Euro mit nach Hause nehmen. Der zweite Preis (3.500 Euro) ging an den „Anarcholyriker“ Martin Piekar (28, aus Frankfurt am Main), der ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.