Kultur

Der Aufzeichner

Aus ff 22 vom Donnerstag, den 31. Mai 2018

Zeichnungen von Benno Simma
Jeden Tag setzt sich Benno Simma der Bilderflut im Netz aus und verwandelt sie, fast manisch, in etwas anderes, in einen Weltkommentar: 56 Notizbücher mit Zeichnungen sind so entstanden, und weitere 190 lose Blätter. © Alexander Alber
 

Der Architekt und Designer Benno Simma war schon vieles in seinem Leben. Jetzt zeichnet er wie manisch jeden Tag. Porträt eines fröhlichen Besessenen.

Er braucht etwas zum Essen. Manchmal auch etwas zum Trinken, auch wenn er gerade abstinent lebt, um sein Gewicht zu zügeln. Ordentlich Schlaf braucht er auch.
Benno Simma, 70 geworden, trägt, was er sonst noch für ein gutes Leben braucht, mit sich herum. Seinen Körper, logisch, den er durch Gehen auf Betrieb bringt, dann kommt in der Wertig­keitsskala ein japanischer Filzstift, zwei Pinsel, die wie Stifte aussehen und über einen Wassertank verfügen. Und ein Etui mit Wasserfarben – für die Kunst braucht es ja nicht unbedingt viel. En Notizbuch noch, ein kleines schwarzes ...

weitere Bilder

  • Benno Simma Notizbuch von Benno Simma

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.