Kultur

Sterbende Welt

Aus ff 22 vom Donnerstag, den 31. Mai 2018

Buchcover
Metapher für Italien: Rumiz’ große Erzählung vom Po.
 

Literatur – Reisebuch von Paolo Rumiz: (gm) Paolo Rumiz, 71, ist in Italien einer der bekanntesten Autoren, Kriegsreporter, Reise­schriftsteller, der seine Reisen in Erzählungen über die Welt verwandelt, in Reflexionen über Gesellschaft und Politik. Er schreibt Buch um Buch, reist unaufhörlich.
Im deutschen Sprachraum ist der Folio-Verlag gerade dabei, Rumiz bekannt zu machen: Zuerst mit „Der Leuchtturm“, jetzt mit „Die Seele des Flusses“ (282 Seiten, 24 Euro). Im Original ist das Buch 2013 bei Feltrinelli erschienen.
„Die Seele des Flusses“ ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.