Kultur

Pracht und Protest

Aus ff 23 vom Donnerstag, den 07. Juni 2018

Protest
Protest außerhalb der Biennale: Venezianische Aktivisten rufen zu einem anderen Umgang mit ihrer Stadt auf. © David Calas
 

Die Architekturbiennale von Venedig feiert das Motto „Freespace“. Gezeigt werden viele Modelle und Pavillons – Antworten auf soziale Nöte aber gibt es nur wenige.

Venedig Ende Mai 2018, immer dieselben Bilder. Überfüllte Vaporetti und gelangweilte Souvenirverkäufer statt romantische Gondeln und eifrige Händler wie in den bekannten Gemälden von Canaletto. Die Lagunenstadt ächzt und stöhnt unter der Besucherlast. Dennoch entfaltet die Serenissima an diesem klaren Frühsommertag eine magische Anziehungskraft. Es ist ein prekärer Zauber, der an diesen Tagen die „16. Biennale dell’architettura“ umgibt, das wohl wichtigste Stelldichein der Architektur weltweit.
Das Thema „Freespace“ (Freiraum) mag, auf den Austragungsort bezogen, ...

weitere Bilder

  • Biennale Venedig Biennale Venedig

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.