Wichtiger Hinweis

In eigener Sache:

Liebe Leserinnen, liebe Leser, aufgrund der aktuellen Ereignisse schalten wir für Sie die ff online vorübergehend frei. Sie können alle, Abonnenten wie Nicht-Abonnenten, das neue Heft ab Donnerstag als E-Paper kostenlos lesen, klicken Sie dafür im Menü auf E-Paper lesen. Oder Sie laden sich die ff-App auf Ihr Smartphone.
Wir wünschen gute Lektüre und gute Gesundheit!

Kultur

Das Männchen auf der Tür

Aus ff 26 vom Donnerstag, den 28. Juni 2018

Bilderbuch – „Popinga“: (ct) Peter Schössow thematisiert gern naturhaft-konkrete Situationen, mit Vorliebe für die Kleinsten. Da ist also Popinga, der Mann mit dem hohen Hut, in starrer Haltung, die Arme in die Hüften gestemmt. In dem gro­ßen Kaufhaus gibt es alles, Spielzeug, Geschirr, Kleider und solchen Kram, aber kein Klo. Hinter der erbarmungswürdigen Gestalt lauert einzig der Wunsch nach dem Türschild: „Toilette“. Nicht ohne Absicht, denkt man, taucht Schössow die Räume in unverschämte Grüntöne. Doch dann – welch eine Erlösung – ganz hinten ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.