Kultur

Der Fall „April“

Aus ff 27 vom Donnerstag, den 05. Juli 2018

Roman
Schlüsselroman? Das neue Buch von Angelika Klüssendorf. © Archiv
 

Literatur – Angelika Klüssendorf (gm) „April“ kam 2011 in die deutschsprachige Literatur, eine ganz besondere Frauenfigur, mit der Angelika Klüssendorf (60) auch Politik und Geschichte vermischt. Zuerst begegnete sie uns in den Romanen „Das Mädchen“. Und jetzt in „Jahre später“ (­Kiepenheuer & Witsch 2018, 156 Seiten, 18,20 €).
Klüssendorf erzählt diesmal den Fall Aprils vom Liebeshimmel in die Ehehölle, von einer Frau, die einen Platz für sich sucht. Schreiben will sie, und kann es nicht, denn der Mann, den sie kennenlernt, ihre Wut, ihre ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.