Wichtiger Hinweis

In eigener Sache:

Liebe Leserinnen, liebe Leser, aufgrund der aktuellen Ereignisse schalten wir für Sie die ff online vorübergehend frei. Sie können alle, Abonnenten wie Nicht-Abonnenten, das neue Heft ab Donnerstag als E-Paper kostenlos lesen, klicken Sie dafür im Menü auf E-Paper lesen. Oder Sie laden sich die ff-App auf Ihr Smartphone.
Wir wünschen gute Lektüre und gute Gesundheit!

Kultur

Marilùs Heimat

Aus ff 31 vom Donnerstag, den 02. August 2018

Marilù Eustachio
Hommage an die 84-jährige Künstlerin Marilù Eustachio, gebürtige Meranerin (im Bild vor ihren eigenen Bildern), durch Kunst Meran. © Kunst Meran
 

Ausstellung – Kunst Meran: (ml) Marilù Eustachio ist kein Name, den man mit heimischen Künstlerkreisen verbindet. Und doch ist die heute 84-jährige, in Rom wohnhafte Künstlerin in Meran geboren. Mit ihrer Vinschger Mutter hat sie immer wieder den Vinschgau besucht, das Tal, wie sie selbst sagt, ist ihre
Heimat.
Dieser Heimat hat sie sich in siebzig Blättern angenähert. Sie sind zusammen mit anderen zwei Werkkonvoluten derzeit bei Kunst Meran zu sehen (bis 16. September). Es sind Zeichnungen, die mit Kugelschreiber, Pastell oder Tusche gefertigt sind und ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.