Kultur

Zerrissenes Herz

Aus ff 39 vom Donnerstag, den 27. September 2018

Alexander Scheer und Anna Unterberger
„Würde gern mein Glück finden, ohne an deinem rumzufressen“: Alexander Scheer (Gundermann) und Anna Unterberger (Conny). © Archiv
 

Gerhard Gundermann war ein Liedermacher, dessen Herz 1998 stehen blieb. Er wurde gerade einmal 43 Jahre alt. Der Filmemacher ­Andreas Dresen („Sommer vorm Balkon“, „Wolke 9“) hat diesen Mann aus der Vergangenheit geholt und in „Gundermann“ (Filmclub Bozen) seine Geschichte erzählt.

Und zu erzählen gibt es ja genug, denn Gerhard Gundermann, der sein Leben bis 1989 in der DDR verbachte, war Liedermacher, Ehemann und Vater, Baggerfahrer im Braunkohle-Tagebau, Stasispitzel und Dissident. Und weil er wirklich an den Sozialismus glaubte, verriet er seine Freunde und ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.