Kultur

Der Pianist

Aus ff 41 vom Donnerstag, den 11. Oktober 2018

Ennio Cassetti
„Was wäre gewesen, wenn ...“ Ennio Cassetti beim Fototermin mit ff am Klavier im Saal der Upad in der Bozner Florenzstraße. © Alexander Alber
 

Ennio Cassetti hat ein Leben lang in Nachtclubs gespielt. Über einen großartigen Musiker, der den Sprung nach ganz oben verpasst hat.

Wenn man doch bloß die Zeit zurückdrehen könnte. Etwa auf das Jahr 1960. Genauer noch: 23. Januar, ein Samstag. Da saß Ennio Cassetti, kaum dreißigjährig, am Piano im Navarro – wie jeden Abend.

Das Navarro in der Bozner Museumsstraße war damals eine Institution, nicht wie viele dieser sogenannten Nights, die später kamen. Im Navarro stieg die Vipperia ab, der Champagner floss in Strömen, wer etwas auf sich hielt, trank Whisky pur und nicht diese scheußlichen Drinks von heutzutage. Und die Mädels, ja, davon gab es reichlich in den Separees des Navarro.

An ...

weitere Bilder

  • Ennio Cassetti

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.