Kultur

Höhle der bewegten­ Bilder

Aus ff 46 vom Donnerstag, den 15. November 2018

Filmclub
„Ihr immer mit diesen Kulturfilmen“: 1978 begann der Filmclub mit­ ­einem Film pro Woche, später kam das Film­festival dazu. © Filmclub
 

Den Filmclub in Bozen gibt es seit 40 Jahren. Eine Zuflucht für Kinogänger. Doch jetzt fragt man sich: Wie überleben wir trotz der Bilderflut im Internet?

2017 war ein schlechtes Jahr für die italienischen Kinobetreiber: Weniger Zuschauer, weniger Einnahmen und weniger Filme als im Jahr zuvor. 585 Millionen Euro Umsatz, rund 92 Millionen Besucher, 536 Filme. Minus 11, minus 12, minus 18 Prozent.
Das spürt man auch in Bozen, wo es noch drei Kinos gibt. Das Cineplexx am Bozner Boden, das Uci im Twenty. Und den Filmclub im Zentrum, in der ­Dr.-Streiter-­Gasse. Drei Säle, 82, 105 und 209 Plätze, kein Popcorn, keine Kette. Heute das älteste Kino in Bozen. 85.000 Besucher (120.000 waren es, bevor das Cineplexx in Bozen landete), 250 ...

weitere Bilder

  • Günther Masnovo Filmplakat „Ansichten eines Clowns“ Filmclub

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.