Wichtiger Hinweis

In eigener Sache:

Liebe Leserinnen, liebe Leser, aufgrund der aktuellen Ereignisse schalten wir für Sie die ff online vorübergehend frei. Sie können alle, Abonnenten wie Nicht-Abonnenten, das neue Heft ab Donnerstag als E-Paper kostenlos lesen, klicken Sie dafür im Menü auf E-Paper lesen. Oder Sie laden sich die ff-App auf Ihr Smartphone.
Wir wünschen gute Lektüre und gute Gesundheit!

Kultur

Die scheinbare Unschuld der Engel

Aus ff 47 vom Donnerstag, den 22. November 2018

Engel
Engel aus der barocken Kirchenkrippe von Wiesen. © Hofburg
 

Ausstellung – Hofburg Brixen: (gm) In der Hofburg in Brixen sind Schätze der sakralen Kunst aufbewahrt, das, was die Kirche und die Bischöfe zusammengetragen haben. Im Winter holt das Haus (täglich 10–17 Uhr) seine Krippen aus dem Depot, etwa die Krippe des Hofapothekers Franck aus der Barockzeit, mit den 66 Figuren, die die Englischen Fräulein sorgfältig eingekleidet haben, oder die Engel aus der barocken Kirchenkrippe von Wiesen (Bild). Das Weihnachtsgeschehen steht auch im Mittelpunkt der Bilder von Johann Baptist Oberkofler (1895-1969) – er war der letzte ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.