Kultur

Heutiges Märchen

Aus ff 50 vom Donnerstag, den 13. Dezember 2018

Jugendbuch – „Was ist, kann nicht verschwinden“: (ct) Ein modernes Märchen mit allen Zutaten: Leid, in das man sich verstrickt, ein Mädchen, das auf sich allein gestellt ist und ausbricht, ein Tier als Helfer. Als kräftige Motive wirken ­Emanzipation und Verinnerlichung.
Lillys (15) Eltern gehen auseinander und für das Mädchen bricht die Welt zusammen. Doch es wehrt sich gegen das Schicksal, ohne viel zu reden. Was macht Eltern überhaupt zu Eltern? An dieser Frage blättert Amalia Rosenblum (Tel Aviv) die Schichten des Lebens auf, Lilly erfasst sie in ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.