Wichtiger Hinweis

In eigener Sache:

Liebe Leserinnen, liebe Leser, aufgrund der aktuellen Ereignisse schalten wir für Sie die ff online vorübergehend frei. Sie können alle, Abonnenten wie Nicht-Abonnenten, das neue Heft ab Donnerstag als E-Paper kostenlos lesen, klicken Sie dafür im Menü auf E-Paper lesen. Oder Sie laden sich die ff-App auf Ihr Smartphone.
Wir wünschen gute Lektüre und gute Gesundheit!

Kultur

Der Geist im Stein

Aus ff 02 vom Donnerstag, den 10. Januar 2019

Franz Keherer
Franz Kehrers Werke sind bis 27. Januar im Stadtmuseum Bruneck ausgestellt. © Stadtmuseum Bruneck
 

Kunst – Franz Kehrer: (gm) Die Figuren des Bildhauers Franz Kehrer sind ­eigenwillige Gebilde, Menschen mit ungewohnten Proportionen, ausgeformt und gleichzeitig reduziert. Der Künstler aus dem Gadertal verfügt über ein umfangreiches Werk: Skulpturen, Zeichnungen, Holzschnitte. Er ist ein Künstler, der auch im ­öffentlichen Raum sichtbar ist.
Kehrer, 72, ein Bergbauern­bub, ging nach Wien an die Akademie für bildende Kunst, wo ihn der bekannte ­Bildhauer Franz Wotruba in seine ­Klasse aufnahm. Er blieb bis 1979, dann kehrte er zurück und arbeitet bis ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.