Kultur

Die Häutungen Europas

Aus ff 03 vom Donnerstag, den 17. Januar 2019

Theaterstück „Die Hauptstadt“
Jeder macht sich auf eigene Weise lächerlich: Lisa Weidenmüller (links) und Marie-Therese Futterknecht. © VBB/Marko Lipuš
 

Theater – Vereinigte Bühnen Bozen: (gm) Im Studio des Bozner Stadttheaters hat Regisseurin Cilli Drexel die Struktur des Romans von Robert ­Menasse nachbauen lassen. Der österreichische Autor hat in „Die Hauptstadt“ viele Ebenen übereinander geschichtet: Krimi, Satire, Innenschau eines bürokratischen Systems, Erinnerungspolitik, Plädoyer für Europa.
Drexels Inszenierung für die Vereinigten Bühnen Bozen verbindet auf tragikomische Weise die verschiedenen Ebenen und Figuren, die sich auf eigene Weise durch das Leben wursteln. Kongeniale Helferin ist ihr ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.