Kultur

Mythologie in Psychiatrie

Aus ff 04 vom Donnerstag, den 24. Januar 2019

Oper „Dionysos Rising“
„Dionysos Rising“ am Theater SanbàPolis in Trient: Konzept stimmig, Ausführung unstrukturiert. © Haydn-Stiftung
 

Oper – Uraufführung der Haydn-Stiftung: (mt) „Dionysos Rising“ von Roberto David Rusconi (Uraufführung der Haydn-Stiftung in Trient) arbeitet mit Raumklang: kompositionstechnisch und technologisch virtuos wird der Realklang mit Elektronik vermischt und ­effektvoll im Raum verteilt. Im komplexen Sounddesign von Elias Kern wird der Zuschauer von Musik umhüllt.
In seiner klanglichen Vielfalt (instrumental und vokal, vom leisen Geräusch bis zur Klangekstase) ist es ein faszinierendes, aber auch überdrehtes Werk: Die dauerhafte Üppigkeit ermüdet. Es fehlt ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.