Wichtiger Hinweis

In eigener Sache:

Liebe Leserinnen, liebe Leser, aufgrund der aktuellen Ereignisse schalten wir für Sie die ff online vorübergehend frei. Sie können alle, Abonnenten wie Nicht-Abonnenten, das neue Heft ab Donnerstag als E-Paper kostenlos lesen, klicken Sie dafür im Menü auf E-Paper lesen. Oder Sie laden sich die ff-App auf Ihr Smartphone.
Wir wünschen gute Lektüre und gute Gesundheit!

Kultur

Zauberwelt und Hexenart

Aus ff 04 vom Donnerstag, den 24. Januar 2019

Kinderbuch – „Frau Wolle“: (ct) Frau Wolles Reich fängt gleich hinter der schwarzen Tür an, im Haus von ­Merle und Moritz Neumann. Da Papa schon eine Weile weg ist und Mutter nachts arbeitet, bringt Frau Wolkenstein die Kinder ins Bett und bleibt über Nacht. Seitdem geschehen nächtens merkwürdige Dinge: Wer ist Frau Wolkenstein, wer Frau ­Wolle? Jutta Richter kennt seit ihrer Kindheit die „Murkelei“-Geschichten (1938) von Hans Fallada, von ihnen hat sie sich zu „Frau Wolle und der Duft der Schokolade“ inspirieren lassen. Günter Mattei trifft mit den ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.