Wichtiger Hinweis

In eigener Sache:

Liebe Leserinnen, liebe Leser, aufgrund der aktuellen Ereignisse schalten wir für Sie die ff online vorübergehend frei. Sie können alle, Abonnenten wie Nicht-Abonnenten, das neue Heft ab Donnerstag als E-Paper kostenlos lesen, klicken Sie dafür im Menü auf E-Paper lesen. Oder Sie laden sich die ff-App auf Ihr Smartphone.
Wir wünschen gute Lektüre und gute Gesundheit!

Kultur

Der Zeitgenosse Josef K.

Aus ff 04 vom Donnerstag, den 24. Januar 2019

Theater „Der Prozess“
Frederick Redavid und Marlies Untersteiner in „Der Prozess“ im Theater in der Altstadt in Meran: Erfrischend unverbraucht. © Theater in der Altstadt Meran
 

Theater – „Der Prozess“ nach Kafka: (ak) Aktenberge, dazwischen ein Schlagzeug, Keyboard, ­E-Gitarre und Bass: Das Bühnenbild im Theater in der Altstadt ist ungewöhnlich. Dieser „Prozess“ nach Kafka in der Regie von Torsten Schilling überrascht. Weniger des bekannten Stoffes wegen, der mit seiner Geschichte über die Ohnmacht angesichts unsichtbarer Gewalten problemlos an die heutige Zeit anknüpft, als aufgrund der Spielfreude der jungen Protagonisten.
Marlies Untersteiner, Max G. Fischnaller, Frederick Redavid und Daniel Clemente sind ein erfrischend ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.